Mercedes Benz W 28

Der Mercedes-Benz W 28, genannt Mercedes-Benz 170 H, ist ein Mittelklasse-PKW mit Heckmotor, den die Daimler-Benz AG 1936 parallel zum Modell 170 V als Nachfolger des Modells 130 herausbrachte. Er hat den gleichen Motor wie der 170 V, einen seitengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotor mit 1697 cm³ Hubraum, der 38 PS (28 kW) bei 3400/min leistet.

Auf der rechten Seite steht ein Jaguar XK 150 S Coupe.

© 2014_02_23_0236-Edit SV

Der Wagen war deutlich teurer als der 170 V (zweitürige Limousine 170 V – 3750 RM, 170 H – 4350 RM) und hatte weniger Kofferraum, ein lauteres Motorengeräusch und ein schlechteres Fahrverhalten – wenn auch besser als das des Typs 130 – zu bieten. Er war allerdings komfortabler ausgestattet und galt daher als das „feinere“ Auto, das aber deutlich seltener als der 170 V gekauft wurde. Neben der Limousine gab es noch eine Cabrio-Limousine. 1939 wurde die Baureihe kriegsbedingt und wegen zu geringer Nachfrage ohne Nachfolger eingestellt.

© 2014_02_23_0256-Edit SV

Da diese Wagen im Gegensatz zum Schwestermodell mit Frontmotor wenig verbreitet waren und sich zudem nicht zum Anbau einer Holzvergaseranlage eigneten, wurden sie nicht zur Wehrmacht eingezogen. Daher überlebten überdurchschnittlich viele Fahrzeuge in privater Hand den Krieg intakt, wurden aber in den ersten Nachkriegsjahren aufgebraucht. Heute gehört der ehedem meistproduzierte Mercedes-Heckmotorwagen zu den seltensten und meistgesuchten Mercedes-Benz-Modellen.

Quelle: Wikipedia

.

One thought on “Mercedes Benz W 28

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: