Minerva AB Torpedo

Minerva war ein belgischer Hersteller von Luxusautos zwischen 1902 und 1938.

Bereits 1922 wurde ein kleineres Vierzylindermodell AG vorgestellt, dem 1923 ein Vierzylindermodell mit einem 15-CV-2-Liter-Motor folgte, dessen Leistung mit 55 PS angegeben wurde und der damit 80 km/h erreichte. Dazu kam ein 3,4-Liter-Sechszylinder 20 CV, der mit Bremsen an Vorder- und Hinterrädern und einer trockenen Mehrscheibenkupplung ausgestattet war. Seine Handbremse wirkte auf das Getriebe, und das Fahrzeug erreichte mit 82 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.

.

© 2013_08_04_0530-Edit SV

.

1924 spendierte de Jong dem Vierzylindermotor zwei weitere Zylinder und stellte auf dieser Basis das neue Sechszylindermodell AB vor. 1925 kam das Modell AF mit einem 5,3-Liter-Sechszylindermotor auf den Markt, der bereits mit 100 PS Leistung angegeben wurde. In einem Gesamtbestand von 15.500 Personenwagen in der Schweiz befanden sich zu diesem Zeitpunkt 224 der Marke Minerva, die sich durch den Sieg bei Zuverlässigkeitsfahrten, insbesondere bei der Schweizer Alpenfahrt großes Ansehen erwarb.

Quelle: Wikipedia

.

© 2013_08_04_0540-Edit SV

.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: