V 200

Die Baureihe V 200.0 (ab 1968 Baureihe 220, später bei den SBB: Am 4/4) war eine der ersten Diesel-Streckenlokomotiven der Deutschen Bundesbahn (DB). Ihre markante Optik entspricht dem typischen Industriedesign der 1950er Jahre.

.

© 2012_09_02_0335-Edit SV

.

Daneben ein “Schienenbus”.  Als Schienenbus, Leichtverbrennungstriebwagen (LVT) oder auch Schienenomnibus (abgekürzt Schom) werden Triebwagen mit Verbrennungsmotor „leichter“ Bauart bezeichnet. Solche Fahrzeuge wurden für den kostengünstigen Betrieb auf Nebenbahn- und Schmalspurstrecken entwickelt. Sie basieren oft (aber nicht in allen Fällen) auf konstruktiven Elementen aus der Omnibus– und Lastkraftwagen-Industrie.

Quelle: Wikipedia

.

© 2012_09_02_0305-Edit SV

.

3 thoughts on “V 200

  1. @ Joel: Ja – in den 1980er Jahren wurden sieben V 200 an die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) verkauft (SBB Am 4/4 18461–18467). Sie wurden mehreren Depots zugeteilt und vor Bau- und Güterzügen eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: